Reglement / Ergänzungen 2016

13.

 

Ergänzungen / Änderungen 

 

 

Ergänzungen des Reglements sind nur vor dem ersten Rennen durch den Veranstalter möglich. Spätere Ergänzungen benötigen eine 2/3 Mehrheit aller teilnehmenden Fahrer.
Bei einer Abstimmung über Ergänzungen oder Änderungen müssen sowohl die Fahrer befragt werden welche bereits ein Rennen gefahren haben, als auch jene die bereits zum Zeitpunkt der geplanten Ergänzung oder Änderung ein Rennen gebucht haben.

 

a)

[06.03.2016] Änderung zu §7.c)
Die Zeitstrafe für einen nicht absolvierten Boxenstopp wird auf 25 Sekunden gesenkt.

 

b)

[06.03.2016] Änderung zu $8.b) und 8.f)
Das Geschwindigkeitslimit ab der Gridlinie (Vorstartphase und Einführungsrunde) sowie in der Boxengasse wird auf 15 km/h erhöht

 

c)

[06.030.2016] Änderung zu §6.f)
Einführung eines Boxenstoppfensters
Der Boxenstopp im Hauptrennen ist erst in der Folgerunde ab der 5. Rennminute möglich.
Nach Ablauf der 5. Rennminute wird bei der Durchfahrt des Führenden beginnend an der Ziellinie ein Schild mit dem Hinweis „Pit Open“ gezeigt. Ab diesem Moment sind die Boxenstopps in der Folgerunde erlaubt. Ein Boxenstopp vor der 5. Rennminute, bzw. vor Vorbeifahrt an dem Hinweisschild der Rennleitung, wird nicht als Pflichtstopp gewertet und macht eine zusätzliche Anfahrt während des Boxenfensters erforderlich.
Der Boxenstopp muss vor Rennende absolviert sein. Den Fahrern wird 5 Minuten vor Rennende ein Hinweisschild mit der Aufschrift „5 Min“ gezeigt.

 

d)

[06.03.2016] Änderung zu §9.c) bis §9.e)
Der Punkteschlüssel wird geändert. Die Klassen PRO und AM werden getrennt voneinander gewertet. Unabhängig von der Position im Gesamtfeld erhält der Führende Fahrer in seiner Klasse die Punkte als Sieger. Zur besseren Untergliederung der Klassen und dem Verhindern einer totalen Vermischung werden die Punkte der PRO Fahrer verdoppelt.

Punkteschlüssel in Sprint- und Hauptrennen in der PRO Klasse:

1. Platz – 30 Punkte
2. Platz – 24 Punkte
3. Platz – 20 Punkte
4. Platz - 18 Punkte
5. Platz - 16 Punkte
6. Platz - 14 Punkte
7. Platz - 12 Punkte
8. Platz - 10 Punkte
9. Platz -  8 Punkte
10. Platz –  6 Punkte
11. Platz -  4 Punkte
12 .Platz -  2 Punkt

Bonuspunkte für die Poleposition in der Qualifikation: 3 Punkte
Bonuspunkte für die schnellsten Rennrunden: 3 Punkte je Rennen

Punkteschlüssel in Sprint- und Hauptrennen in der AM Klasse:

1. Platz – 15 Punkte
2. Platz – 12 Punkte
3. Platz – 10 Punkte
4. Platz - 9 Punkte
5. Platz - 8 Punkte
6. Platz - 7 Punkte
7. Platz - 6 Punkte
8. Platz - 5 Punkte
9. Platz - 4 Punkte
10. Platz – 3 Punkte
11. Platz - 2 Punkte
12 .Platz - 1 Punkt

Bonuspunkte für die Poleposition in der Qualifikation: 1 Punkte
Bonuspunkte für die schnellsten Rennrunden: 1 Punkte je Rennen

 

e)

[06.03.2016] Ergänzung zu §9
Kommt es in der kumulierten Endabrechnung der Tageswertung zu einem Punktegleichstand mehrerer Fahrer in einer Klasse, so entscheidet das bessere Ergebnis des Sprintrennens im Vergleich dieser Fahrer über die Positionierung im Endklassement.

 

f)

[06.03.2016] Änderungen zu §9.a)
Aufgrund der großen Nachfrage zu den Rennen wird die Zahl der Streichergebnisse auf 3 erhöht. Es werden nur die 5 Besten aus 8 Veranstaltungen gewertet.

Aktuellste NEWS

21.11.2017 - TT-Challenge startet am Donnerstag

Die in der vergangenen Saison erstmals abgehaltene TT-Challenge startet am Donnerstag in Singen wieder durch. Zu allen Rennen verzeichnen wir einen Zuwachs von rund 30% an Startern, was uns in unserer Meinung der Challenge bekräftigt.

Anders als im Rennen geht es bei der TT-Challenge nicht um Geschwindigkeit, sondern um Konstanz. Jeder Fahrer fährt gegen sein eigene Bestzeit. Gewertet werden die 5 Runden vor und nach der persönlichen Bestzeit. Die Differenz jeder Runde zur Bestzeit wird addiert. Der Fahrer mit der geringsten Gesamtdifferenz gewinnt den Lauf. Hier bei hat jeder Fahrer 2017/18 zwei Jokerrunden. Das heisst: Die schlechtesten zwei Zeiten werden gestrichen, insgesamt also effektiv 8 Runden gewertet.
Das gemeine: Schafft ein Fahrer einen konstanten Turn und fährt während des Turns eine neue Bestzeit, so hat er sich evtl. ungegewollt einen neuen Bewertungsbereich gesetzt. Man ist also darauf angehalten den kompletten 30 Minutenturn konstant zu fahren.